rpoeschl_p-300x200

Rudolf Pöschl

Der staatlich geprüfte Betriebswirt Rudolf Pöschl, geboren 1964 in Bensheim, ist seit 1999 geschäftsführender Gründungsgesellschafter der FinanzRat Unternehmensberatungs-gesellschaft mbH. Bei der IHK Darmstadt engagiert er sich als Referent für betriebswirtschaftliche Fachgebiete sowie Themen aus dem Rechnungswesen. Weiterhin ist er ehrenamtliches Mitglied im Prüfungs- und Steuerausschuss der IHK Darmstadt. Rudolf Pöschl lebt in Lorsch, ist verheiratet und Vater von drei Kindern.

Nahezu 30 Jahre ist Rudolf Pöschl in den Fachgebieten Steuerrecht, Betriebswirtschaft sowie Rechnungswesen tätig. Seine Berufsausbildung zum Steuerfachangestellten hat er in einer mittelständischen Steuerkanzlei in der Region Rhein-Main-Neckar absolviert und im August 1983 vor dem Prüfungsausschuss der Steuerberaterkammer Frankfurt am Main erfolgreich abgeschlossen. Im Anschluss daran erwarb er sich die Fachhochschulreife für Wirtschaft und Verwaltung an der Karl-Kübel-Schule in Bensheim. Es folgte der fünfzehnmonatige Wehrpflichtdienst. Danach hat Rudolf Pöschl berufsbegleitend bei der Kölner Steuerfachschule an den beiden Lehrgängen zum Bilanzbuchhalter und Steuerfachwirt erfolgreich teilgenommen. Seine beruflichen Erfahrungen vor der Firmengründung im August 1999 hat er in mittelständischen Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungs-gesellschaften, später auch in entsprechender Leitungsfunktion, gesammelt. Pöschl stammt selbst aus einer Unternehmerfamilie und verfügt über Spezialwissen für die unterschiedlichsten Branchen. Diese Erfahrung nutzt er für eine praxisorientierte, professionelle ganzheitliche und strategische Beratung für kleine und mittelständische Unternehmer aller Rechtsformen.

Nach entsprechender Lebens- und Berufserfahrung kam im Jahr 1999 die Entscheidung zur Selbständigkeit als Unternehmensberater im Rahmen eines Kooperationsnetzwerkes mit Spezialisten aus der Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung, Anwalts- und Notariatskanzleien. Im Rahmen der Krisen- und Sanierungsberatung wurden Insolvenzverwalter mit entsprechender Beratungskompetenz ins Netzwerk integriert.

Nach fünfzehn Jahren FinanzRat richtet sich der Blick stolz auf vierzehn feste Mitarbeiter und nahezu 300 regelmäßig zu betreuende selbständige Mandanten. Von Anfang an unterstützt wurde der Firmeninhaber von seiner Ehefrau Dorothea Pöschl, die zugleich Prokuristin des Unternehmens ist, und das gesamte Back-Office aufbaute und leitet. Nahezu alle Mitarbeiter bei FinanzRat haben sich im Laufe der letzten Jahre in unterschiedlichen Fachlehrgängen zertifizieren und somit auch spezialisieren lassen. „Die Zeiten der Bauchladenberater sind vorbei“, begründet Rudolf Pöschl. „Die schnelllebigen Rechtsprechungen in der heutigen Unternehmenswelt kann ein Berater alleine nicht mehr professionell abdecken. Schließlich geht man mit einem Armbruch zum Chirurgen und nicht zum Allgemeinmediziner“, so Pöschl weiter. Immer mehr kleine und mittelständische Unternehmer haben im Laufe der letzten Jahre die Philosophie von FinanzRat genutzt, um das eigene Unternehmen am Markt erfolgreich zu positionieren. Durch die spezialisierte ganzheitliche Beratung fühlen sich die Mandanten gut aufgehoben und sicher, und können sich somit in Ruhe auf ihr Kerngeschäft konzentrieren. Von der Existenzgründung, Existenzaufbauberatung, Bankverhandlungen, laufenden Finanz-  und Lohnbuchhaltung, Sanierungs- und Krisenberatung, Strategieberatung, Marketing, Personalberatung und vieles mehr wird von FinanzRat und deren Netzwerkpartnern (Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Anwälte und Notare) alles abgedeckt, was jeder Klein- und Mittelstandsunternehmer in der heutigen, gerade für diese Unternehmen schwierigen Zeit dringend benötigt: eine professionelle, praxisorientierte und strategisch gute und erfolgreiche Beratung. „Denn eines ist sicher: von staatlicher oder Bankenseite wird für diese kleinen und mittelständischen Unternehmen eher nichts zu erwarten sein, obwohl diese die tragenden Säulen unserer Wirtschaft sind. Doch dies wird in den meisten Fällen seitens der Banken und Politiker leider nicht so gesehen“, ist Rudolf Pöschl überzeugt. Auch aus diesem Grund hat er sich 1999 für die Gründung von FinanzRat entschieden. Die Entwicklung dieser ganzheitlichen Idee hat sich bewährt.